Algemeen: "Forest Stewardship Council (FSC)"



 Algemeen
Forest Stewardship Council (FSC)
FSC
Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale Organisation, die sich weltweit für eine verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung einsetzt. FSC spricht von einer verantwortungsvollen Waldbewirtschaftung, wenn die mit der Waldbewirtschaftung verbundenen sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte ausgewogen berücksichtigt werden. FSC hat dies transparent angeordnet. Teilweise aus diesem Grund wird FSC von allen wichtigen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen unterstützt.

Und FSC ist in dieser Hinsicht einzigartig!

Holz- und Papierprodukte, die aus einem FSC-zertifizierten Wald stammen, sind am FSC-Label zu erkennen. Um sicherzustellen, dass Produkte mit diesem Qualitätszeichen tatsächlich aus einer verantwortungsbewussten Gesamtstruktur stammen, müssen alle Glieder in der Lieferkette des Produkts zertifiziert sein. Nur wenn beispielsweise ein Forstverwalter, eine Papierfabrik, ein Papiergroßhändler und ein Drucker nachweisen können, dass sie den FSC-Regeln entsprechen, kann ein Produkt als FSC verkauft und das FSC-Logo darauf platziert werden. Diese Unternehmen sind von unabhängigen Zertifizierern zertifiziert.

PEFC
Durch die Waldbewirtschaftungszertifizierung können Waldbesitzer nachweisen, dass sie ihren Wald nachhaltig gemäß den Anforderungen von PEFC bewirtschaften. PEFC-zertifiziertes Holz kann aus einem zertifizierten Wald geerntet werden. Chain of Custody-zertifizierte Unternehmen weiter unten in der Kette können das Holz (und Papier) mit dem PEFC-Qualitätszeichen in Produkten wie Zeitschriften, Büchern, Kopierpapier, Gartenholz, Bauholz, Laminatböden und vielen anderen Produkten verarbeiten.

Was macht PEFC?
PEFC hat den Nachhaltigkeits-Benchmark für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung auf der Grundlage internationaler Grundsätze erstellt. PEFC testet, ob nationale Standards für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung diesen Maßstab erfüllen. Diese Bewertung ist ein umfangreicher Prozess. Zulässige nationale Zertifizierungssysteme fallen dann unter das PEFC-Qualitätszeichen. Derzeit sind 36 Länder Mitglieder von PEFC und mehr als 30 dieser Länder haben einen anerkannten Standard für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die nationalen Standards werden alle fünf Jahre überarbeitet und erneut getestet. Auf diese Weise werden sie kontinuierlich verbessert, wobei PEFC einzigartig ist. Der Nachhaltigkeits-Benchmark selbst wird ebenfalls regelmäßig überarbeitet.

Wiege zu Wiege
Der Kern des Cradle-to-Cradle-Prinzips liegt im Konzept; Abfall ist Essen. Nach ihrem Leben in einem Produkt könnten alle verwendeten Materialien in einem anderen Produkt sinnvoll verwendet werden. Es sollte keinen Qualitätsverlust geben und alle Restprodukte sollten recycelbar oder umweltneutral sein. Dieser Zyklus ist dann abgeschlossen ... und Abfall ist Nahrung.

Nachhaltige Entwicklung ist die Entwicklung, in der die aktuelle Generation ihre Bedürfnisse erfüllt, ohne die Möglichkeiten für die nächste Generation einzuschränken. Das Cradle-to-Cradle-Prinzip (C2C) geht noch weiter und zielt darauf ab, unsere eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, aber auch zukünftigen Generationen mehr Möglichkeiten zu bieten. Das Motto lautet: Sei gut statt weniger schlecht!

Die drei Grundregeln des Cradle-to-Cradle-Prinzips sind:
• Abfall = Lebensmittel
• Sonne ist die Energiequelle
• Respekt vor der Vielfalt

"Die Industrie muss Ökosysteme schützen und bereichern - den biologischen Stoffwechsel der Natur. Gleichzeitig muss sie einen sicheren, produktiven technischen Stoffwechsel für hochwertige Zwecke und die Zirkulation von Mineralien, synthetischen und anderen Materialien aufrechterhalten."


KOMO
KOMO wurde entwickelt, um den komplexen Bauprozess transparenter zu gestalten. Der Bau- und Installationssektor ist eine komplexe Kombination verschiedener Parteien. Mit dem KOMO-Qualitätszeichen kann jedes Glied in der Bauindustrie auf die Qualität von Produkten, Prozessen, Systemen und Dienstleistungen zählen. Mit einem halben Jahrhundert Erfahrung ist KOMO der Experte auf dem Gebiet zertifizierter Produkte und Verfahren in den Niederlanden. KOMO steht für unabhängig getestete Qualität. Für die unterschiedlichsten Produkte und Prozesse wurden Zertifikate ausgestellt. Benutzer können sich daher auf die Qualität von Produkten und Prozessen verlassen. Darüber hinaus entsprechen Produkte mit einem KOMO-Qualitätszeichen automatisch den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften im Bauwesen, wie dem Baudekret, dem Bodenqualitätsdekret und anderen Anforderungen im Bereich Qualität und Sicherheit.

<< ZURUCK

  • Suche

  • News

    
 maschinell zusammenbauen 
 maschinell zusammenbauen
    Lassen Sie Ihren Zaun maschinell zusammenbauen. Wir haben vor kurzem begonnen, eine Rabaud-Maschine zu verwenden, um die Pfosten fest in den Boden zu vibrieren. Diese Maschine vibriert die Pfosten bis zur gewünschten Laserhöhe in den Boden. Die Maschine wird per Funk gesteuert.
    Die Maschine wird von einem Sattelzug auf 8 Michelin-Reifen getragen und sorgt so für eine minimale Druckbelastung des Bodens. >> mehr

    -----


    >> mehr

    -----

    >> mehr news